Niederrhein: Auf dem Fürstenberg bei Xanten

Natur und Kultur sind hier eng verwoben. Der Fürstenberg steht mit seinem dicht bewaldeten Steilhang zum Bislicher Altrhein unter Naturschutz. Sein großes Vorkommen des Hohlen Lerchensporns ist sicherlich dem mittelalterlichen Kloster zu verdanken, von dem eine romantische Kapelle geblieben ist. Da sich auf dem Fürstenberg ein riesiges römisches Legionslager befand, gehört er seit 2021 zum … Weiterlesen

Niederrhein: Lerchenspornblüte in der Momm-Niederung

Der Hohle Lerchensporn hat hier ein Massenvorkommen. Deshalb lohnt die Niederung des Mommbachs speziell im März einen Besuch. In Voerde bildet der Bach ein kleines Delta. Er verzweigt sich in zwei Mündungsarme, die durch einen verlandeten Altarm des Rheins fließen. Unterwegs sind brütende Störche zu sehen, Kopfbäume und Streuobstwiesen, mit etwas Glück auch Rehe und … Weiterlesen

Niederrhein: Wildgänse auf der Bislicher Insel

Hundertausende von Wildgänsen überwintern am Niederrhein. Jedes Jahr werden es mehr. Nirgendwo sind sie einfacher auf eigene Faust zu beobachten als an der Bislicher Insel bei Xanten. Du brauchst dafür keine Profiausrüstung. Rechne etwa 4 Std. für die Exkursion, die sich idealerweise nachmittags bis zum Einbruch der Dunkelheit erstreckt, wenn die Gänse ihre Schlafplätze anfliegen … Weiterlesen